Direkt zum Hauptbereich

Ich versteh die Welt nicht mehr {Rezension}

Hallo ihr Lieben,
ich möchte euch ganz gerne dieses Schätzchen vorstellen und wünsche euch viel Spaß bei der Rezension.
Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar.


Autoren: Jennifer Sieglar und Tim Schreder
Seiten: 304 
Verlag: Piper Paperback (1. September 2017)
  • Preis: 15 Euro

Inhalt:
  • Der Islamische Staat verbreitet weltweit Angst und Terror, in den USA wird ein Außenseiter zum Präsident gewählt, aus der Türkei vernimmt man ständig neue Schreckensmeldungen über Präsident Erdoğan und hierzulande wird die AfD stetig populärer – die Welt der Nachrichten dreht sich immer schneller, dabei sind viele Themen ohne fundiertes Hintergrundwissen kaum zu verstehen. Zugleich konsumieren viele Menschen diese Meldungen vor allem bruchstückhaft über die sozialen Medien. Hier setzt »Ich versteh die Welt nicht mehr« an und bietet auf verständliche und unterhaltsame Art Hintergründe zu den wichtigsten Nachrichtenthemen unserer Zeit.

Meinung:
Ich bin ab nächster Woche in der Oberstufe und mein Schwerpunkt liegt bei den Fächern Wirtschaft/Politik, Geschichte und Geografie und ich dachte mir, dass dieses Buch eine gute Gelegenheit bietet noch einmal die aktuellsten Themen abzudecken und das hat es auch definitiv geschafft.


Ich kann inhaltlich natürlich nichts sagen, da das Buch in 24 Kapitel eingeteilt ist und sich mit Nachrichtenthemen befasst und verschiedene Hintergründe aufgreift. Besonders schön ist hierbei die Karte, die sich im vorderen Teil des Buchs befindet, dadurch hat man die Möglichkeit die Themen auf der Weltkarte wiederzufinden und geografisch einzuordnen.


Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich (noch) kein Nachrichtenschauer bin, allerdings hört man ja trotzdem hier und da immer mal wieder etwas und da kommt das Buch ins Spiel, denn es hat in meinen Augen sehr präsente Thema in einfachen, verständlichen Sätzen erklärt. Die Themen werden auf 10-15 Seiten erläutert, dennoch waren die kurzen Kapitel sehr informativ und die beiden Autoren haben genau das richtige Maß gefunden, sodass ich mit Interesse die Themen verfolgt habe, mich aber nicht überfordert gefühlt habe.
Ich habe die Kapitel immer über den Tag verteilt gelesen und um die drei Kapitel täglich gelesen, denn ich wollte mir durch das Buch natürlich neues Wissen aneingnen und habe mir beim Lesen dementsprechend Zeit gelassen, damit ich die Themen auch sacken lassen kann.
Auch wenn das Buch von Fakten und Tatsachen handelt, habe ich viele Themen mit Spannung verfolgt und ich kann sagen, dass das Buch mein Interesse für Nachrichten tatsächlich gesteigert hat.
Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen und ich denke, dass es auch für jedes Alter geeignet ist, da es wirklich sehr schön verständlich war.
Sehr wichtig war mir, dass auch der Bezug zur Vergangenheit angesprochen wurde und auch geschichtliche Hintergründe erläutert wurden.

Das Buch konnte mich richtig begeistern und hat mir genau das geboten, was ich mir auch erhofft hatte. Daher eine große Leseempfehlung meinerseits.

Bewertung:
Ein sehr informatives und gut geschriebenes Buch, was ich jedem empfehlen kann.





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

The goal-Jetzt oder nie {Rezension}

Hallo ihr Lieben,
ich habe die letzten drei Tage the goal weggesuchtet und möchte meine Meinung nun mit euch teilen.
Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar! *Werbung*



Autor: Elle Kennedy

Verlag: Piper

Seiten: 423

Preis: 10 Euro

Inhalt:
Sabrina James träumt von einer Karriere als Anwältin und arbeitet hart für ihre Ziele. Den Collegeabschluss als Jahrgangsbeste hat sie bereits in der Tasche, und nebenher jobbt sie für ihr Studium in Harvard. Auch in der Liebe nimmt sich Sabrina, was sie will. Gegen prickelnde Zerstreuung hat sie nichts, aber für eine Beziehung blieb bisher keine Zeit. Doch dann lernt sie John Tucker kennen. Auch er weiß genau, was er braucht: Sie! Aber als sie sich zueinander bekennen, wird ihr junges Glück auf eine harte Bewährungsprobe gestellt … Und diese Prüfung zu bestehen, hat nichts mit Fleiß zu tun.
Meinung:
The goal ist der letzte und vierte der Teil der Off-Campus Reihe von meiner Lieblingsautorin Elle Kennedy, weshalb ich mich riesig auf d…

Hundert Stunden Nacht von Anna Woltz Rezension

Hallo ihr Lieben, vergangene Woche hat mich das Bloggerwillkommenspaket aus dem Carlsen Verlag erreicht, worüber ich mich sehr gefreut habe. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal.  Ich habe mir das Buch "Hundert Stunden Nacht" ausgesucht und ich möchte euch in dieser Rezension erzählen, wie es mir gefallen hat.


Autor: Anna Woltz
Verlag: Carlsen
Preis: 15,99 Euro
Seiten: 256

WE Update #17

Hallo ihr Lieben,
ich habe ganz spontan das Reich der sieben Höfe 2 angefangen. Das Buch wird eigentlich von jedem geliebt und ich muss jetzt auch endlich wissen wieso. Band 1 mochte ich sehr gerne und die ersten 100 Seiten vom zweiten Teil ließen sich ebenfalls schnell lesen und ich bin wieder gut in die Geschichte gekommen. Rhysand mochte ich im ersten Band schon ganz gerne, denn ich finde, dass er damals schon sehr interessant war und der Handel wird bestimmt noch richtig gut, aber ich möchte euch ja nicht spoilern, aber mich würde eure Meinung zu der Reihe interessieren!
Habt ihr die Bücher schon gelesen oder ist euch der Hype zu viel?