Direkt zum Hauptbereich

Das Lied der Krähen {Rezension}

Hallo ihr Lieben,
ich habe im Urlaub endlich "das Lied der Krähen" gelesen und es hat mir total gut gefallen.
Vielen Dank an den Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar!




Autor: Leigh Bardugo

Verlag: Knaur

Seiten: 580

Preis: 16,99 Euro

Inhalt:
Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej …

Meinung:
Ich habe im Vorfeld schon total viel positives über "das Lied der Krähen" (auf Englisch "six of crowns") gehört und wollte das Buch unbedingt lesen, da ich sehr neugierig war, ob es denn auch mir gefallen würde und wieso alle anderen es hypen.
Das Cover und der schwarze Buchschnitt sind einfach der Hammer und obwohl ich kein riesiger Fantasyfan bin, war ich nach dem ersten Kapitel direkt begeistert.

"Das Lied der Krähen" spielt im Universum der Grischa Trilogie, die ich (noch) nicht gelesen habe, weshalb ich zu Beginn gar nicht so recht wusste, was Grischa denn überhaupt sind. Aber genau das war es, was mich von der ersten Seite an fasziniert hat. Durch die Karte im vorderen Teil habe ich mich super in der Welt zurecht gefunden und ich hatte ebenfalls keine Probleme mit den Namen.

Im ersten Kapitel erfährt man, dass eine gefährliche Droge in Umlauf gebracht wird und aus diesem Grund findet sich nach und nach eine bunte Truppe zusammen, die in das sicherste Gefängnis, das Eistribunal, einbrechen müssen. Kaz ist der Anführer und hat für alles eine geniale Lösung. Inej wird nur "das Phantom" genannt. Matthias ist auf Rache aus. Nina eine Entherzerin. Jasper ist ein spielsüchtiger Scharfschütze und zu guter letzt gibt es noch Wylan, der sein gutes Zuhause verlassen hat und eher unscheinbar wirkt.

Ganz wunderbar fand ich die Gruppendynamik, die im ganzen Buch geherrscht hat und schnell habe ich jeden einzelnen Charakter lieben gelernt. Auf der Reise bilden sich Freundschaften und auch die ein oder andere Liebesgeschichte.                                        (Spoiler: Ich liebe Nina und Matthias!!!)
Jeder Charakter hat seine eigene Geschichte und Vergangenheit, weshalb ich so mit den Charakteren gefiebert habe und total ich der Geschichte gefangen war.
Leight Bardugo macht genau das, was ich liebe, denn sie hat unglaublich tolle Plottwist und jede einzelne Seite ist super spannend. Kein Satz ist fehl am platzt oder unnötig.


Mehr kann und möchte ich gar nicht sagen außer, dass ihr alle dieses Buch lesen solltet, da es absolut genial ist! Da mir das Buch total gut gefallen hat, insbesondere die Welt, möchte ich ganz bald auch die Grischa Trilogie der Autorin lesen. Leider finde ich die Ausgabe aus dem Carlsen Verlag total hässlich. Vielleicht starten wir einen kleinen Appell, dass wir vom Knaur Verlag eine Neuauflage wollen:)
Solange warte ich jetzt aber erstmal auf die Fortsetzt, die, wie mir zu Ohren gekommen ist, "das Gold der Krähen" heißen soll. Ein Erscheinungstermin gibt es noch nicht, aber ich denke, dass es allzu lange nicht dauern wird.

Bewertung:
Ganz tolle Charaktere und eine geniale und unvorhersehbare Handlung mit Suchtfaktor!


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neuzugänge November 2017

Hallo ihr Lieben,
es ist mal wieder Zeit für meine Neuzugänge im November! Es sind 9 Bücher und ein Manuskript geworden...

Paper passion- das Begehren
Wild, wilder, Easton Royal. Der drittälteste der fünf attraktiven Bad-Boy-Brüder ist nicht leicht zu bändigen. Und seine düstere Familiengeschichte hat bei ihm besonders tiefe Spuren hinterlassen: Er trinkt und feiert zu viel, lässt gerne seine Muskeln spielen und jagt jede Nacht einem anderen Mädchen hinterher. Mit Erfolg, denn Easton steht seinem großen Bruder Reed in puncto Unwiderstehlichkeit in nichts nach. Doch Easton langweilt sich schnell, ist immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Vielleicht ist er deswegen so interessiert an der neuen Mitschülerin Hartley, die ganz anders ist, als die anderen Aston-Park-Püppchen – bodenständig, schlagfertig und vor allem: nicht an Easton interessiert. Die ultimative Herausforderung für den Achtzehnjährigen, der es gewohnt ist, alles zu bekommen, was er will. Doch geht es hier wirklich nur u…

Fighting to be free-nie so geliebt {Rezension}

Hallo ihr Lieben,
ich habe das Buch Fighting to be free endlich beendet und wieso ich sage "endlich" erfahrt ihr jetzt.



Autor: Kirsty Moseley

Verlag: Mira Taschenbuch Verlag

Seiten: 520

Preis: 12,99 Euro

Inhalt:
Es ist Jamies letzte Chance auf ein normales Leben. Bisher war seine Existenz bestimmt von Armut und Gewalt. Frisch aus dem Gefängnis entlassen ist er voller guter Vorsätze. Doch so leicht entkommt man seiner Vergangenheit nicht. Dann begegnet er Ellie -- und sie verkörpert all das, wonach er sich sehnt. Die Anziehungskraft reißt sie beide mit. Jamie will alles tun, sich ihrer würdig zu erweisen, der Mensch zu werden, den Ellie lieben kann. Aber noch hat er ihr nicht die Wahrheit über seine dunklen Taten gestanden. Sind Ellies Gefühle stark genug, um bei ihm zu bleiben? Bei einem Mann, der das Leben eines anderen auslöschte …

Meinung:
Ich habe es geschafft das Buch nach vier Wochen dann auch mal zu beenden, zwischendurch hatte ich es schon pausiert und das ein oder an…

Lesemonat November 2017

Hallo ihr Lieben,
der November ging mal wieder wahnsinnig schnell rum und es ist mal wieder Zeit für meinen Lesemonat. Ich habe letztendlich doch mehr geschafft als ich gedacht hatte, wobei ich auch zusätzlich noch 10 Stunden lang ein Hörbuch gehört habe, welches ich aber noch nicht beendet habe und euch deswegen auch noch nicht zeige:) Ich wünsche euch viel Spaß!



Der letzte erste Blick
Das Buch hat mein Vater mir netter Weise im Urlaub gekauft und ich hatte im Vorfeld schon sehr viel positives gehört. Im Oktober hatte ich bereits das Buch "Soul mates" von Bianca Iosivoni gelesen und geliebt und bei diesem Buch war es genauso! Ich liebe ihren Schreibstil und die Charaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen.

Flugangst 7A Rezensionsexemplar
Ich habe endlich meiner allerersten Thriller gelesen, was ich eigentlich schon vor langer Zeit tun wollte, aber ich wusste auch nie wozu ich greifen sollte. Sebastian Fitzek kennt glaube ich jeder und ich verstehe jetzt auch wieso:) Das …