Direkt zum Hauptbereich

Pretty {Rezension}

Hallo ihr Lieben,
ich habe mal wieder ein wunderschönes Buch aus meinem Lieblingsverlag gelesen und möchte meinen Eindruck wie immer mit euch teilen:)
Vielen lieben Dank an den LYX Verlag für das Rezensionsexemplar!


Autor: Georgia Clark

Verlag: LYX

Seiten: 540

Preis: 12,90 Euro

Inhalt:
Welchen Preis würdest du zahlen, um nicht mehr einfach nur gewöhnlich zu sein? 

Evie, Krista und Willow sind vor allem eins: durchschnittlich. Seit die drei Freundinnen das College hinter sich gebracht haben, versuchen sie, ihr Leben in New York einigermaßen auf die Reihe zu bekommen. Dass sich ihr Alltag kein bisschen so gestaltet, wie sie es aus Filmen und TV-Serien kennen, wird ihnen schnell klar. Statt teurer Schuhe, glamouröser Jobs und Cocktails rund um die Uhr schlagen sie sich mit fiesen Chefs, zu hohen Mieten und desaströsen Online-Dates herum. 

All das ändert sich, als ihnen eines Tages ein Wundermittel namens Pretty in die Hände fällt. Ein einziger Tropfen soll genügen, um jedem Menschen zu unglaublicher Schönheit zu verhelfen. Evie, Krista und Willow probieren es aus - und sind von einer Sekunde auf die andere alles andere als normal. 

Schön zu sein verändert ihr Leben. Mit einem Mal ergeben sich Chancen, die zuvor undenkbar gewesen wären, Türen öffnen sich, die stets fest verschlossen waren. Es ist wie ein Traum, alles scheint möglich. Doch je öfter die drei einen Tropfen von Pretty zu sich nehmen und je mehr Zeit sie in ihrem neuen Körper verbringen, desto dringender wird die Frage: Was geschieht, wenn sie Pretty aufgebraucht haben und sie zu ihrem normalen Ich zurückkehren? Wissen sie überhaupt noch, wer sie wirklich sind?




Meinung:
Ich bin total blind an das Buch gegangen, denn ich wusste nur das es irgendwie um einen Schönheitstrank geht und da mich ein Buch aus dem LYX Verlag noch nie enttäuscht hat, wollte ich das Buch total gerne lesen.
Am Anfang wusste ich gar nicht so recht, ob das meine Geschichte ist, doch ich musste bereits auf den ersten Seiten lachen und auf irgendeine Art hat mich die Geschichte um die drei Frauen Evie, Krista und Willow fasziniert.

Evie hasst ihren Job bei dem Magazin Salty und ist gleichzeitig auf nicht erfolgreicher Partner suche. Willow ist Fotografin, doch ihre neue Ausstellung läuft nicht wirklich gut, zudem macht ihr erfolgreicher Vater auch noch Druck. Krista ist arbeitslose Schauspielerin, die ihr Jurastudium abgebrochen hat und nun vor einem Berg Schulden steht. So habe sich die drei Freundinnen ihr Leben nicht vorgestellt, doch als Krista sich nach einem misslungendenVorsprechen in einer Bar verkriecht, trifft sie eine alte Bekanntschaft-eine Kollegin aus dem Theaterkurs, doch sie sieht total verändert aus. So bekommen die drei Freundinnen das Pretty, doch zu Beginn sind sie kritisch, denn was macht Pretty aus ihnen?


Das müsst ihr natürlich selber lesen, denn mir hat das Buch total gut gefallen. Ich hatte durch die ganzen Lobkommentare auf dem Klappentext hohe Erwartungen und war zu Beginn ein wenig skeptisch, doch es wurde mit jeder Seite besser, sodass ich die letzte Hälfte des Buchs auch in einem Rutsch gelesen habe, da es mich total gefesselt hat und einfach wissen musste, wie die Geschichte endet.

Das Buch ist aus der dritten Person geschrieben, da die Autorin aus Evies, Wilows und Kristas Sicht schreibt, sodass teilweise drei Handlungsstränge entstehen, was die Autorin total gut umgesetzt hat.
Durch die Unterschiedlichen Persönlichkeiten, Berufe und das Setting in New York wurde es nie langweilig und urkomische und geniale Situationen entstehen. Auf teilweise schon albernen Art beschreibt die Autorin was Pretty mit den Frauen macht, nur damit sie perfekt sind, was richtig klasse gemacht wurde, denn genau das zeigt, was Oberflächlichkeit mit einem macht. Feminismus, Selbstfindung und Sexualität und noch so viele aktuelle Thematiken werden aufgegriffen und gekonnt von den Protagonistinnen verkörpert. Mehr möchte ich auch gar nicht verraten, denn ich war selber sehr positiv überrascht, was da alles auf mich zugekommen ist:)
Das Buch hat eine großartige Message übermittel, weshalb ich es nur jedem empfehlen kann, denn ich denke, dass sich jeder in der Geschichte wiederfindet und deshalb mitfiebern kann.

Bewertung:
Sympathische Charaktere und eine schräge Geschichte mit Tiefgang zeichnen "Pretty" aus.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

The goal-Jetzt oder nie {Rezension}

Hallo ihr Lieben,
ich habe die letzten drei Tage the goal weggesuchtet und möchte meine Meinung nun mit euch teilen.
Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar! *Werbung*



Autor: Elle Kennedy

Verlag: Piper

Seiten: 423

Preis: 10 Euro

Inhalt:
Sabrina James träumt von einer Karriere als Anwältin und arbeitet hart für ihre Ziele. Den Collegeabschluss als Jahrgangsbeste hat sie bereits in der Tasche, und nebenher jobbt sie für ihr Studium in Harvard. Auch in der Liebe nimmt sich Sabrina, was sie will. Gegen prickelnde Zerstreuung hat sie nichts, aber für eine Beziehung blieb bisher keine Zeit. Doch dann lernt sie John Tucker kennen. Auch er weiß genau, was er braucht: Sie! Aber als sie sich zueinander bekennen, wird ihr junges Glück auf eine harte Bewährungsprobe gestellt … Und diese Prüfung zu bestehen, hat nichts mit Fleiß zu tun.
Meinung:
The goal ist der letzte und vierte der Teil der Off-Campus Reihe von meiner Lieblingsautorin Elle Kennedy, weshalb ich mich riesig auf d…

Hundert Stunden Nacht von Anna Woltz Rezension

Hallo ihr Lieben, vergangene Woche hat mich das Bloggerwillkommenspaket aus dem Carlsen Verlag erreicht, worüber ich mich sehr gefreut habe. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal.  Ich habe mir das Buch "Hundert Stunden Nacht" ausgesucht und ich möchte euch in dieser Rezension erzählen, wie es mir gefallen hat.


Autor: Anna Woltz
Verlag: Carlsen
Preis: 15,99 Euro
Seiten: 256

WE Update #17

Hallo ihr Lieben,
ich habe ganz spontan das Reich der sieben Höfe 2 angefangen. Das Buch wird eigentlich von jedem geliebt und ich muss jetzt auch endlich wissen wieso. Band 1 mochte ich sehr gerne und die ersten 100 Seiten vom zweiten Teil ließen sich ebenfalls schnell lesen und ich bin wieder gut in die Geschichte gekommen. Rhysand mochte ich im ersten Band schon ganz gerne, denn ich finde, dass er damals schon sehr interessant war und der Handel wird bestimmt noch richtig gut, aber ich möchte euch ja nicht spoilern, aber mich würde eure Meinung zu der Reihe interessieren!
Habt ihr die Bücher schon gelesen oder ist euch der Hype zu viel?