Direkt zum Hauptbereich

Stolz und Vorurteil {Rezension}

Hallo ihr Lieben,
ich habe über den letzte Monat Stolz und Vorteil, meinen ersten Klassiker, gelesen.
Ich wünsche euch viel Spaß bei der Rezension!


Autor: Jane Austen

Verlag: Penguin

Seiten: 604 plus Nachwort

Preis: 10 Euro

Inhalt:
Nicht weniger als fünf Töchter haben die Bennets standesgemäß unter die Haube zu bringen. Kein leichtes Unterfangen für eine Familie auf dem Land, die nur über ein bescheidenes Vermögen verfügt. Ausgerechnet die intelligente Elizabeth, das Lieblingskind des Vaters, erweist sich als besonders schwieriger Fall. Zum allgemeinen Unverständnis hat sie die Stirn, den Antrag eines wohlsituierten Pfarrers auszuschlagen. Statt dem Drängen der Familie nachzugeben, folgt Elizabeth hartnäckig ihrem eigenen Urteil ...

Meinung:
ich habe den letzten Monat über Solz und Vorurteil gelesen und damit einen ersten Klassiker gelesen. Ich bin ein großer Fan von England, auch wenn ich noch nie da war und es gibt in unzähligen Büchern, die ich schon gelesen habe Vergleiche mit den Charaktere aus diesem Buch. Das wohl bekannteste ist "After" von Anna Todd, weshalb ich "Stolz und Vorurteil" schon seit ungefähr einem Jahr lesen möchte. Das jetzt diese wunderschöne, florale Auflage aus dem Penguin Verlag erschienen ist, hat mich umso mehr gefreut, denn das Buch gehört definitiv zu den schönsten Covern aus meinem Regal.


Ich glaube gehört hat jeder schon einmal etwas von der Story. Elizabeth ist ein von fünf Töchtern aus gutem Hause. Das einzige Ziel der Mutter ist es, alles ihre Töchter gut zu verheiraten und durch den neuen Nachbar lernt ihre Schwester Jane einen Anwärter kennen. Hierbei lert auch Elizabeth den durchaus mysteriösen Mr. Darcy kennen.

Der Schreibstil von Jane Austen war total schön, wenn man sich darauf eingelassen hat und erzeugte eine tolle Atmosphäre. Viele wahre Worte kann man zwischen den Zeilen wiederfinden, sodass ich auch die eine oder andere Stelle markiert habe. Sehr erzählerisch und ausladend verführt Austen einen andere Welt. Wobei man die Bennetts besser kennenlernt. Elizabeth ist eine kluge, junge Frau und es hat Spaß gemacht sie und ihre Familie zu begleiten. Jeder Charakter ist super gut ausgearbeitet und es war sehr unterhaltsam diese Charaktere auf ihrem Weg zu begleiten und ein vergangenes Jahrhundert kennenzulernen.

Bewertung:
Alleine das Cover ist ein Kaufgrund, aber die Geschichte lohnt noch viel mehr!


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Never Never von Colleen Hoover /Tarryn Fisher Kurzrezension

Hallo ihr Lieben, ich hatte nichts zum Lesen im Haus:) und hatte Lust auf eine kurze Geschichte. Viel Spaß bei der Rezi.

Autor: Colleen Hoover und Tarryn Fisher
Seiten: 151
Preis: TB 7,18 Euro eBook 0,00 Euro
Inhalt: Charlize Wynwood and Silas Nash have been best friends since they could walk. They've been in love since the age of fourteen. But as of this morning...they are complete strangers. Their first kiss, their first fight, the moment they fell in love...every memory has vanished. "I don't care what our real first kiss was," he says. "That's the one I want to remember." Charlize and Silas must work together to uncover the truth about what happened to them and why. But the more they learn about the couple they used to be...the more they question why they were ever together to begin with. "I want to remember what it feels like to love someone like that. And not just anyone. I want to know what it feels like to love Charlie."

Feel again von Mona Kasten Rezension

Hallo ihr Lieben, endlich ist "feel again" erschienen und nachdem ich ein paar Probleme hatte bis das Buch letztendlich im Regal seinen Platz hatte, wünsche ich euch jetzt viel Spaß bei der Rezension!


Autor: Mona Kasten
Verlag: LYX
Seiten: 468
Preis: 12 Euro
Inhalt:
Er sollte nur ein Projekt sein - doch ihr Herz hat andere Pläne.


Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen -

Lesemonat November 2017

Hallo ihr Lieben,
der November ging mal wieder wahnsinnig schnell rum und es ist mal wieder Zeit für meinen Lesemonat. Ich habe letztendlich doch mehr geschafft als ich gedacht hatte, wobei ich auch zusätzlich noch 10 Stunden lang ein Hörbuch gehört habe, welches ich aber noch nicht beendet habe und euch deswegen auch noch nicht zeige:) Ich wünsche euch viel Spaß!



Der letzte erste Blick
Das Buch hat mein Vater mir netter Weise im Urlaub gekauft und ich hatte im Vorfeld schon sehr viel positives gehört. Im Oktober hatte ich bereits das Buch "Soul mates" von Bianca Iosivoni gelesen und geliebt und bei diesem Buch war es genauso! Ich liebe ihren Schreibstil und die Charaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen.

Flugangst 7A Rezensionsexemplar
Ich habe endlich meiner allerersten Thriller gelesen, was ich eigentlich schon vor langer Zeit tun wollte, aber ich wusste auch nie wozu ich greifen sollte. Sebastian Fitzek kennt glaube ich jeder und ich verstehe jetzt auch wieso:) Das …